Presseinfo vom 14.01.2016

Energie aus Erde, Sonne und Wald für innovatives Bauen: EnergieAgentur.NRW in Halle 3 bei der DEUBAUKOM 2016 in Essen

Pressemitteilung der EnergieAgentur.NRW

Essen. Die DEUBAUKOM ist die Jahres-Auftaktveranstaltung 2016 für die Bauwirtschaft. Vom 13. bis zum 16. Januar 2016 präsentieren sich auf der internationalen Baufachmesse in der Messe Essen Unternehmen, Verbände und Institutionen. Die Verbindung von Bauen und Energie wird vor allem auf dem 220 m² großen Stand der EnergieAgentur.NRW in Halle 3 – Stand A17 sichtbar. Die Marktinitiativen „Wärmepumpen-Marktplatz NRW“ und „Aktion Holzpellets NRW“, das Netzwerk „Photovoltaik NRW“, die Kampagne „KWK.NRW - Strom trifft Wärme“ sowie Experten für energetische Gebäudesanierung informieren zum „Energiesparen beim Bauen mit Spaß und Nutzen für Umwelt und Geldbeutel“.

Internet: www.energieagentur.nrw und www.deubaukom.de

Der Winter 2015/2016 kündigt sich jetzt schon mit der ersten Kältewelle an und die Heizkostenabrechnungen für 2015 rücken Energiesparmaßnahmen an Gebäuden wieder verstärkt in den Fokus. Aber auch die Austauschpflicht alter Heizungsanlagen nach neuer Energieeinsparverordnung birgt Informationsbedarf. Hier berät die EnergieAgentur.NRW, um sämtliche Energiesparpotentiale zu nutzen und damit gleichzeitig die Umwelt zu schonen. Experten informieren Architekten, Fachplaner und Handwerker und geben Bau- und Sanierungswilligen neutrale Hilfestellung auf dem Weg zum energiesparenden Gebäude.

Internet: www.energieagentur.nrw/modernisierung

"Hohen Heizkosten die kalte Schulter zeigen" – so lautet die Devise des „Wärmepumpen-Marktplatzes NRW“ seit dem Jahr 2000. Wärmepumpen sparen Heizkosten und schonen die Umwelt, indem sie zu einem großen Anteil Umweltwärme nutzen. Im Jahre 2014 wurden rund 60.000 neue Wärmepumpen in Deutschland installiert. Von den nun bundesweit installierten 600.000 Wärmepumpen sorgen rund 125.000 in NRW für umweltfreundliche Wärmeerzeugung.

Internet: www.waermepumpe.nrw.de

Heizen mit Holz rückt als umweltschonende und wirtschaftliche Alternative immer mehr in den Fokus. In ganz Deutschland und auch in Nordrhein-Westfalen erleben Holzpelletheizungen seit einigen Jahren eine starke Nachfrage. Mittlerweile sind rund 360.000 Pelletfeuerungen bundesweit installiert, davon 30.000 in NRW. Die „Aktion Holzpellets NRW“ unterstützt diese Entwicklung seit 2003 durch landesweite Marketingaktivitäten. 

Internet: www.aktion-holzpellets.de

Im Jahr 2014 wurden bundesweit durch etwa 1,5 Mio. Photovoltaik-Anlagen mit rund 37.400 Megawattpeak (MWp) Leistungsstärke ca. 35 Mrd. kWh klimafreundlicher Strom erzeugt. Damit trug Photovoltaik einen Anteil von ca. 6 % zur deutschen Stromerzeugung bei. Die etwa 220.000 Anlagen in NRW hatten eine Leistung von mehr als 4.100 MWp. Damit liegt NRW bundesweit hinter Bayern und Baden-Württemberg auf Platz 3.

Internet: www.energieagentur.nrw/photovoltaik

Die Landesregierung will den Anteil von Strom aus Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) bis zum Jahr 2020 auf mindestens 25 Prozent erhöhen. Mit der Kampagne „KWK.NRW – Strom trifft Wärme“ wirbt die EnergieAgentur.NRW für den Ausbau der KWK und hilft damit diese Technologie bekannter zu machen. Im Auftrag des Landes-Klimaschutzministeriums begleitet die Kampagne das KWK-Impulsprogramm der Landesregierung, das mit einem Volumen von rund 250 Millionen Euro über mehrere Jahre ausgestattet ist.

Internet: www.kwk-für-nrw.de

Die EnergieAgentur.NRW online: www.energieagentur.nrw/newsletter, www.twitter.com/eanrw und www.youtube.com/EnergieAgenturNRW

Druckfähige Fotos finden Sie auf unserem Flickr-Account. Die Fotos sind zur Verwendung frei bei Nennung der Quelle: "EnergieAgentur.NRW/Wolf Birke".

Pressekontakt:

Uwe H. Burghardt
Kommunikation, Pressesprecher Innovationen und Netzwerke
EnergieAgentur.NRW
Telefon: 0211 8664213
burghardt@energieagentur.nrw

Sie erreichen uns außerdem werktags zwischen 8:00 Uhr bis 18:00 Uhr über unsere Hotline unter Telefon: 0211 - 8 37 19 30